Diamant Color (Farbe)

Von der geringsten Gelb- oder Braunfarbe bis zur sehr seltsamen Rosafarbe, mit Einbegriff von den Blau- und Grünfarben und allen anderen Varianten die im Fachjargon als "fancies" bekannt sind, bleibt doch die Weissfarbe (Lupenrein) die meist begehrte von allen.
Ein völlig Lupenrein Diamant lässt das Licht gänzlich durch sich fliessen und zerstreut es wieder in prachtvollen Regenbogen.
Bemerkung: 1987, hat Sotheby’s einen Rosadiamant von 0,95 Karat zum Verkauf angeboten, seiner Seltsamkeit wegen. Der Verkäufer konnte US$ 800.000,- einkassieren.


Die Mehrzahl der Diamanten sind farblos oder schwach Gelb. Nur 25 Unreinheitselemente beeinflussen einen Diamanten. Eigentlich ist ein Diamant 99,95% reines Kohlenstoff.
Die elemente die die Farbe beeinflussen sind:
  • Stickstoff ... gelb
  • Bor ... blau
  • Kristallunreinheiten ... rosa, braune und rote
  • in der Natur vorkommenden Strahlungen ... grün

Bestimmte Diamanten können fluoreszierend sein, andere leuchten auf.
Die Fluoreszenz entsteht durch eine Reaktion zwischen der Lichtenergie und den Atomen des Diamanten. Im allgemeinen ist diese Fluoreszenz bläulicher Art.
Diese Fluoreszenz soll unbedingt angedeutet und ausgelegt werden im Laufe des Verkaufs. Dann und wann kann Fluoreszenz als Indentifizierungsmittel benützt werden.
Um den Färbungsgrad zu bestimmen,
werden durch die Spezialisten Mustersteine
(gradiert und beim GIA und HRD Labor registriert),
sowie weisses Licht und eine Menge von bestimmten Verfahren angewendet.
Die Tabelle zeigt alle Färbungsstufen vom Weiss (Lupenrein) bis zum Gelb mit den Zwischenstufen.
Color Colorless   D(0+) - F(1+) Farblos, ausserordentlich Weiss
Color Near Colorless1   G(1) - J(1) Fast farblos, Weiss
Color Slightly Tinted   K(5) - M(7) leichtgetönt
Color Very Light Yellow   N(8) - R(12) getönt (sehr leichtes Gelb)
Color Yellow   S(13) - Z(20) getönt (leichtes Gelb - Gelb)
 
Top


Unlike other incentive promotions, diamond incentives ARE FOREVER

en françaisin EnglishNederlands
FR    EN    NL